In der ersten Runde des Bezirkspokals kam es zur Neuauflage des Spiels der ersten Runde vom letzten Jahr. Diesmal lag das Heimrecht gegen die JFV Leer allerdings bei unserer neu formierten U17.

Bei sehr guter Zuschauerkulisse im  Sportpark Gotano brauchte die neu formierte Mannschaft unserer JSG knapp eine Viertelstunde, um gegen den körperlich deutlich überlegenen Gegner ins Spiel zu kommen.

Während die JVF Leer ihr Glück mit langen Bällen in die Spitze suchte, kam unsere JSG im weiteren Verlauf der ersten  Halbzeit durch schnelle Kombinationen zu einigen guten Chancen. In der 23. Minute fiel dann das 1:0. Dylan hatte aus dem zentralen Mittelfeld auf Fabian gepasst, der sich auf der rechten Seite gegen einige Gegner durchsetzen konnte. Fabians scharfen Pass in die Mitte verwertete Niklas mit einem Schuss links oben in den Winkel.

Nach einem Halten in unserem Sechzehnmeterraum entschied der Schiedsrichter in auf Strafstoß, den der Gegner in der 32. Minute zum 1:1 verwertete.

Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Auch nach der Pause zeigten beide Mannschaften ein intensives, kämpferisches Spiel. Das 2:1 in der 65. Minute war fast eine Kopie des Führungstreffers. Diesmal passte Niklas auf Fabians rechte Seite. Fabian konnte bis fast an die Torausauslinie durchlaufen und den Ball scharf in die Mitte zurücklegen. Der einlaufende Felix verwertete mit einem strammen Schuss zum erneuten Führungstreffer.

Die Führung währte allerdings nur zwei Minuten. Nach einem Check gegen Lukas ließ der Schiedsrichter weiterspielen. Der angespielte freie Gegenspieler konnte aus abseitsverdächtiger Position zum 2:2 verwerten. In dieser Phase nahm die Intensität des Spiels noch weiter zu. Es kam zu verletzungsbedingten Auswechslungen auf beiden Seiten.

In der Schlussphase des Spiels war beiden Mannschaften die Erschöpfung anzumerken. Als sich alle bereits auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten, nahm sich in der 6. Minute der Nachspielzeit ein Leeraner Spieler ein Herz, lief vor unserem Sechzehnmeterraum quer an drei Gegenspielern vorbei und schloss mit einem Fernschuss zum Siegtreffer für die JFV Leer ab.

Fazit: Aus der Bezirksligamannschaft des Vorjahres sind nur sechs Spieler im Kader verblieben. Die - vor allem aus der C-Jugend - neu in die Mannschaft integrierten Spieler haben heute gezeigt, dass sie auch gegen körperlich überlegene Mannschaften bestehen können.

Das Trainerteam am Ende des Spiels: „Den „Crash-Kurs“-Bezirksliga haben unsere neuen Spieler heute bestanden. Auf dieser Leistung können wir in den kommenden Wochen aufbauen.“

Ob die junge Mannschaft - mit dem nicht ganz so tiefen Kader wie im Vorjahr - Woche für Woche dieses Niveau abliefern kann, wird der weitere Verlauf der Saison zeigen. Ein Anfang jedenfalls ist gemacht!

Ergebnis: 2:3

Tore: 1:0 Niklas Oltmanns (23. Minute); 1:1 (32. Minute); 2:1 Felix Hallwaß (65.Minute), 2:2 (67. Minute); 2:3 (86. Minute)

Aufstellung:  Maximilian Schmieder -  Lukas Ammen, Max Bartels, Daniel Dierks, Paul Ripken – Hauke van Mark – Fabian Bahr, Till Boersma, Dylan Wermter, Felix Hallwaß – Niklas Oltmanns

Einwechselspieler: Mirko Bruns (erstmals eingewechselt: 29. Minute), Jelte Brückmann (erstmals eingewechselt: 52. Minute), Keanu Netz (erstmals eingewechselt: 29. Minute), Leon Fresemann

Trainerteam: Holger Oltmanns, Michael Beck, Jürgen van Mark

Login