Unsere Erste verabschiedet sich mit einem guten Auftritt aus dem Pokal und verzichtet damit ebenfalls auf die Doppelbelastung. Nach torlosen 90 Minuten folgte die Entscheidung im Elfmeterschießen.

Wichtig war es dem Trainerteam im Spiel gegen den SV Friedrichsfehn ein anderes Gesicht als beim Gemeindepokal zu zeigen. Dies gelang auch über die komplette Spielzeit. Einzig über die Chancenverwertung haderten die Gäste aus Apen. Vier hochprozentige Torchancen konnten im ersten Durchgang nicht zu einer verdienten Halbzeitführung genutzt werden. So wurde das Spiel im zweiten Spielabschnitt ausgeglichener, wodurch ein Unentschieden insgesamt das gerechte Ergebnis war. Vom Punkt versagten dann zwei Aper Schützen die Nerven und parallel verwandelten die Gastgeber jeden ihrer Elfmeter.

Trotz des Ausscheidens war die Stimmung nach dem Spiel gut und man kann mit einem guten Gefühl in das erste Punktspiel der Saison am kommenden Freitag gegen den TuS Wahnbek gehen.

 
Ergebnis: 4:2 n. E. (0:0)
Aufstellung: Niklas Cop - Hendrik Harbers, Andre Hammiediers, Jesse Wilken, Tim Volkmann - Lars Bergkämper, Zakaria Gammah, Selman Jakupi, Tim Wilken, Marcel Siemer - Thomas Koppke
Einwechslungen: Rabiullah Rezaie für Lars Bergkämper (46.), Moqdad Atafe für Selman Jakupi (70.), Marcel Freesemann für Hendrik Harbers (85.)
Tore: 1:1 Rabiullah Rezaie, 3:2 Marcel Freesemann

Login