Ein wenig überraschend fand trotz der aktuellen Wetterlage am gestrigen Freitag das nächste Punktspiel für unsere Erste statt. Leider konnte man sich nicht für einen couragierten Auftritt belohnen und unterlag dem TuS Ofen mit 2:0 (1:0).

Wie schon in der Vorwoche kamen die Aper gut ins Spiel und übernahmen das Spielgeschehen. Daraus resultierten einige gute Tormöglichkeiten. Die größte Chance zur Führung setzte Jesse Wilken an die Latte. Als der Pausentee schon auf dem Ofen kochte, bekamen die Aper noch einen Nackenschlag mit auf dem Weg in die Kabine. Mit dem Pausenpfiff war es erneut ein gegnerischer Eckball der zum Gegentor führte.

Im zweiten Spielabschnitt stellte das Trainerteam offensiver um. Der Einsatzwillen der Gäste stimmte, allerdings fehlten die klaren Aktionen nach vorne. Viele unnötige Ballverluste führten dazu, dass der Spielfluss immer mehr verloren ging. So kam es, wie es kommen musste. Die Ofener nutzten die freien Räume und konnten auf 2:0 erhöhen. Dennoch ließen die Aper die Köpfe nicht endgültig hängen und wollten zumindest den Ehrentreffer erzielen. Möglichkeiten dazu gab es auch. So konnten die Gastgeber nach einem Eckball den Ball gerade noch von der Linie kratzen oder ein TK18-Freistoß wurde vom Ofen-Keeper an den Pfosten gelenkt. Es sollte einfach nicht sein und so blieb es beim 2:0 für den TuS Ofen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok