Letzten Mittwoch spielte unsere E-Jugend im heimischen Festungsstadion gegen die zwei Klassen höher spielenden Gäste aus Rastede im Viertelfinale des Kreispokals. Dieser Unterschied hatte auf dem Rasen allerdings nur 3 Minuten Bestand ehe Finn Wepner zur 1:0 Führung traf.

Leider mussten die Hausherren nach einem kleinen Fehler noch in der ersten Hälfte den Ausgleich hinnehmen. Nach der Halbzeit kam es noch dicker, als die Kids von Trainergespann Selman Jakupi und Nils Noormann 1:2 in Rückstand gerieten. Doch es wurde alles in die Waagschale geworfen und nach zahlreichen Großchancen, die der Löwen-Keeper stark parierte, wurde in der letzten Minute der wohlverdiente Ausgleich von Leni Harms erzielt. Damit kam es zum direkten Vergleich vom Neunmeterpunkt.

Diese Disziplin lag anscheinend keiner der beiden Mannschaften so recht; So kam es, dass nach drei Fehlschüssen auf Aper und vier auf Rasteder Seite, erst Aper Torwart Jannes Wortmeyer traf und anschließend auch den letzten Neunmeter sicher abwehrte. Damit krönte er sowohl seine persönlich starke Leistung des Abends, wie auch die der gesamten Mannschaft, die gezeigt hat, wie schön Aper Pokalfußball sein kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok